Siam

Körper:

Die Siamkatze ist eine Katze mit einem eleganten und grazilen Körperbau. Der schlanke Körper ist lang, geschmeidig und muskulös; alle Formen sind zart und fein. Die Hinterbeine sind länger als die Vorderbeine. Die Beine sind lang und schlank, die Pfoten oval. Der Schwanz ist lang sowie dünn und läuft wie eine Peitsche zu einer feinen Spitze aus.


Kopf:

Der Kopf ist keilförmig. Im Idealfall bilden das Gesicht und die großen, diagonal stehenden Ohren ein perfektes, gleichseitiges Dreieck. Das Kinn darf nicht zu ausgeprägt, aber auch keinesfalls fliehend sein. Die Augen sind mandelförmig, die ein tiefes Dunkelblau und eine leichte Schrägstellung aufweisen sollen. Die Nase ist lang, vergleichbar mit einem römischen Profil, die auf jeden Fall gerade bis zum Scheitel ohne Stop verläuft.


Fell:

Das Fell sollte seidenweich, sehr kurz und von feiner Beschaffenheit sein. Siamkatzen haben wenig Unterhaar. Im Alter von etwa drei Jahren hat das Fell der Siamesen seine endgültige Farbe ausgebildet.


Farben:

Die ursprünglichen Felltöne der Siamkatze sind: seal-, blue-, chocolate- und lilac-point. Inzwischen sind auch red- und cream-point sehr beliebt. seal-, blue-, chocolate- und lilac-point kommen auch bei den tortie -und tortie-tabby Katzen vor. Bei diesen Katzen handelt es sich vorwiegend um weibliche Tiere. Zu den „neuen“ Farben zählen: cinnamon-, fawn-, silber- und smoke-Tabby , sowie bi- und tri-colour-point.


Charakter:

Der Charakter der Siamkatze ist sehr ausgeprägt ! Die Siamesen sind für ihr „geschwätziges“ Naturell berühmt, daß sie stets ihrem Besitzer mit schriller, lauter und heiserer Stimme wissen lassen. Schreie von rolligen Siamesinnen kann man unter Umständen kilometerweit hören. Man sollte eine Siamkatze nicht allzu lange alleine lassen, da sie Geselligkeit sehr lieben und hartnäckig um die Aufmerksamkeit ihres Besitzers ringen. Sie lassen sich gerne verwöhnen und streicheln und können stundenlang auf dem Schoß ihres Menschen zubringen. Wer demnach den ganzen Tag außer Haus ist, sollte sich entweder zwei Katzen anschaffen oder vielleicht eine andere Rasse in Erwägung ziehen. Siamkatzen vertragen sich hervorragend mit anderen Katzen und auch mit Hunden. Sie sind sehr verspielt und lernen schnell. Papierkugeln und Bälle apportieren oder an der Leine laufen ist für sie kein Problem.

Rasse_Siam_Bild1.jpg Rasse_Siam_Bild2.jpg

Rasse_Siam_Bild3.jpg Rasse_Siam_Bild4.jpg