Korat

Körper:

Die Korat hat einen geschmeidigen und schlanken, aber etwas gedrungenen Körper. Die Vorderbeine sind kürzer als die Hinterbeine. Der Rücken ist leicht gewölbt. Die Katze ist kräftig und muskulös. Der mittellange Schwanz ist am Ansatz breit, wird langsam schmäler und endet mit einer abgerundeten Spitze.


Kopf:

Die Koratkatze hat einen „Herz“förmigen Kopf mit großen hoch stehenden Augen. Die Nase ist, im Verhältnis zum Schädel, gut propotioniert und hat eine leichte Wölbung. Die Augen sind, im Verhältnis zum Gesicht, übermäßig groß. Geöffnet sind sie fast rund, halb geschlossen dagegen zeigen sie aber dennoch die „orientalische“ Form. Koratkatzen werden mit leuchtend grünen Augen bevorzugt. Junge Tiere können aber in den Augen noch einen Bernsteinschimmer besitzen, da es 2 – 4 Jahre dauert, bis sich die Augenfarbe vollends entwickelt hat.


Fell:

Das kurzhaarige, glänzende Fell der Korat fühlt sich wie Seide an. Sie besitzt kein Unterhaar und das Fell liegt deswegen dicht am Körper an.


Farben:

Der korrekte blaue Farbton wird auf Ausstellungen hoch bewertet. Das Haar ist am Ansatz heller und wird zur Spitze hin dunkler. Die Haarspitzen weisen einen Silberschimmer auf. Seit einiger Zeit werden auch lilafarbene Korat gezüchtet.


Charakter:

Die Korat ist eine besonders liebevolle Katze, mit liebevollem Charakter. Sie ist auch eine intelligente Katze, für die an der Leine zu laufen oder Bällchen apportieren kein Problem darstellt. Koratkatzen haben eine sehr schöne Stimme und „sprechen“ auch sehr gerne. Sie sind sehr lebhaft, aktiv und verspielt; und sie spielen für ihr Leben gerne. Korat vertragen sich gut mit anderen Katzen, es können aber bisweilen Eifersüchteleien auftreten.

Rasse_Korat_Bild1.jpg