Balinese

Körper:

Balinesen haben den gleichen Körperbau wie die Siamkatze. Der muskulöse Körper sollte lang und geschmeidig sein und keine groben Züge aufweisen. Die Hinterläufe sind höher als die Vorderläufe, die Beine sind lang und schlank, mit ovalen Pfoten. Der Schwanz ist lang und dünn, er darf keine Knicke oder andere Unregelmäßigkeiten aufweisen.


Kopf:

Der Kopf ist keilförmig. Von vorn betrachtet, bildet das Gesicht mit den großen, diagonal stehenden Ohren ein gleichseitiges Dreieck. Eine stark entwickelte Wangenmuskulatur stört die Linien des Kopfes und ist daher unerwünscht. Das Kinn sollte kräftig, aber nicht zu ausgeprägt sein, ein schwaches und fliehendes Kinn wird auf Ausstellungen als schwerer Fehler gewertet. Die Nase sollte lang, gerade und ohne Stopp zur Stirn hin verlaufen. Balinesen haben schräg stehende, mandelförmige Augen, die eine klare Farbe aufweisen sollten. Auf Ausstellungen werden Balinesen mit dunkelblauen Augen bevorzugt.


Fell:

Das halblange Fell von Balinesen ist fein, seidig glänzend und dicht am Körper anliegend. Katzen mit einem vom Körper abstehenden Fell, einem zu rauhen Fell oder zu viel Unterhaar sind für Ausstellungszwecke ungeeignet. Am Schwanz ist das Haar lang, seidig und von nicht allzu dicker Beschaffenheit.


Farben:

Es gibt die gleichen Farbvarietäten wie bei den Siamesen, da es sich bei Balinesen um eine langhaarige Siam handelt. Bei den Balinesen sind die Abzeichen (Ohren, Maske, Beine und Schwanz) ebenso wie bei den Siamesen dunkler gefärbt, als der übrige Körper. Es werden viele Farben und Muster anerkannt, die nachfolgend beschriebenen zählen jedoch zu den gängigsten.

Seal- und Blue-Point:

Seal- und Blue-Point-Katzen können einheitlich gefärbte Points, Tabby-, Tortie- oder Tortie-Tabby-Points haben. Die Abzeichen können auch einen silberfarbenen Untergrund aufweisen. (siehe Siam !)

Red- und Cream-Point:

Da bei diesen Farben sehr häufig Streifen an den Beinen und Halsringe auftreten, ist es nahezu unmöglich, zwischen roten und cremefarbenen Balinesen mit einheitlich gefärbten Points und Red- sowie Cream-Tabby-Points zu unterscheiden.

Chocolate- und Lilac-Points:

Chocolate sowie dessen verdünnte Form, Lilac, sind außerordentlich beliebte Farben. Die Abzeichen können einheitlich gefärbt sein oder eine Tabby-, Tortie- bzw. Tortie-Tabby-Zeichnung aufweisen. Die Abzeichen können sich zudem auf einem silberfarbenen Untergrund befinden.


Charakter:

Balinesen und Siamesen haben einen sehr ähnlichen Charakter. Balinesen sind intelligente, lebhafte Katzen mit einer sehr starken Persönlichkeit. Balinesen sind verspielt und behalten diese Eigenschaft auch im Erwachsenenalter bei. Sie schätzen auch die Gesellschaft des Menschen und sind nicht gern allein. Wer oft außer Haus ist, sollte über die Anschaffung eines Spielgefährten nachdenken. Balinesen stehen ebenso wie ihre siamesischen Verwandten gern im Mittelpunkt und können wahre Quälgeister sein, die in den unpassendsten Augenblicken stören. Wenn eine Balinese nicht die gewünschte Aufmerksamkeit erhält, wird er diese lautstark einfordern oder sein Missfallen anderweitig kundtun. DieseRasse ist auch sehr "gesprächig" und kann sich stundenlang mit ihren Menschen "unterhalten". Balinesen sind sehr auf den Menschen bezogen und man könnte ihnen einige Tricks beibringen, z.B. das Apportieren von Papierkügelchen und das Laufen an der Leine.

Rasse_Balinese_Bild1.jpg