Sibirier

Körper:

Die Sibirische Katze ist eine mittelgroße, muskulöse Katze. Der Körper ist etwas länger als hoch. Der Hals ist kurz und muskulös, die kräftigen Beine sind mittellang. Die Zwischenräume der Zehen müssen stets Haarbüschel aufweisen. Der Schwanz ist breit und am Ansatz kräftig, mit einer leicht abgerundeten Spitze. Er soll mindestens bis zu den Schulterblättern reichen, wenn man ihn auf den Rücken legt. Deutlich längere Hinter- als Vorderbeine sowie ein gleichmäßig langer wie hoher Körper bringen auf Ausstellungen Punktabzüge. Ebenfalls wenig Chancen haben Tiere mit einem zarten Knochenbau, einem langen, dünnen Hals oder fehlenden Haarbüscheln zwischen den Zehen.


Kopf:

Das Ideal bei dieser Rasse ist ein kurzer, stumpfer Kopf. Die Nase ist breit und leicht konkav, ein Stopp darf jedoch nicht vorhanden sein. Die Wangen sind kräftig und massiv, das Kinn sollte kräftig und ausgeprägt sein. Die Ohren sind mittelgroß, der Abstand zwischen den Ohren sollte mindestens eine Ohrbreite betragen. Die Spitzen der Ohren sind abgerundet und weisen Luchspinsel auf, die Innenseiten der Ohren sind deutlich behaart. Diese Katzen haben große, ovale, weit auseinander stehende Augen.


Fell:

Die Sibirische Katze hat ein halblanges Fell mit dichtem Unterhaar und langem, wasserabweisendem, fettigem Deckhaar. Normalerweise ist das Fell zwischen den Schulterblättern deutlich kürzer.


Farben:

Die Sibirische Katze kann viele verschiedene Fellfarben aufweisen. Die Rasse ist nicht auf die natürlichen Farben beschränkt, welche bei der Norwegischen Waldkatze und der Maine Coon vorgeschrieben sind. Man findet bei der Sibirischen Katze auch die Siamfärbung sowie die Farben Chocolate und Lilac, wenngleich diese Farben nicht von allen Katzenverbänden anerkannt werden. Sibirische Katzen haben bernsteinfarbene oder grüne Augen. Eine Ausnahme hiervon bilden Sibirische Katzen mit Vanmuster oder rein weiße Individuen, da diese blaue oder verschiedenfarbige Augen haben. Katzen dieser Rasse mit einer Himalyazeichnung werden als „Neva Masquerade“ bezeichnet.


Charakter:

Der Charakter der Sibirischen Katze ist dem der Norwegischen Waldkatze sehr ähnlich. Sibirische Katzen sind zudem ebenfalls begeisterte und geschickte Kletterkünstler. Sie lassen sich zwar gerne streicheln und bürsten, in der Regel sind sie aber keine ausgeprägten Schmusetiere. Sie bewahren ihre Würde in jeder Situation. Im allgemeinen vertragen sie sich gut mit anderen Katzen und mit Hunden. Außerdem geben sie hervorragende Spielkameraden für Kinder ab.

Rasse_Sibirier_Bild1.jpg Rasse_Sibirier_Bild2.jpg

Rasse_Sibirier_Bild3.jpg Rasse_Sibirier_Bild4.jpg