Ägyptisch Mau

Körper:

Die Ägyptische Mau hat einen ähnlichen Körperbau, wie die Abessinier. Der Körper ist „orientalisch“ und grazil, muß aber muskulös und etwas stämmiger sein, als bei einer OKH (Orientalisch-Kurzhaar). Die schlanken, eleganten Beine, sind im Verhältnis zum Körper, lang. Die Pfoten sind klein und kompakt. Da die Hinterbeine länger sind, als die Vorderbeine, bildet der Rücken eine zum Schwanz hin aufsteigende Linie. Der Schwanz ist mittellang, mit einer abgerundeten Spitze.


Kopf:

Die Ägyptische Mau hat einen leicht gerundeten, keilförmigen Kopf; mäßig große Ohren, die am Ansatz breit und an den Spitzen abgerundet sind. Die Nase ist gerade und weist keine Wölbung auf. Die Oberlider der großen Augen sind mandelförmig. Die Unterlider, im Gegensatz, sind rund.


Fell:

Das kurze Fell ist seidig glänzend und weist eine auffällige Tüpfelung auf. Die runden Flecken sollten deutlich gezeichnet und sich kontrastreich von der helleren Körperfarbe abheben.


Farben:

Die Ägyptische Mau wird in 4 verschiedenen Farben gezüchtet: Pewter (Zinn), Bronze (mit braunen Tupfen), Silber (Schwarz-Silber getupft) und Smoke. Es gibt auch noch rote und blaue Varietäten, die sind jedoch eher selten.


Charakter:

Die Ägyptische Mau ist eine lebhafte, aktive Katze, die gerne spielt und herumtollt. Es sind sehr liebevolle Katzen, die es lieben gestreichelt und liebkost zu werden. Im Allgemeinen haben Ägyptische Mau leise und melodiöse Stimmen.

Rasse_Aegyptisch_Mau_Bild1.jpg Rasse_Aegyptisch_Mau_Bild2.jpg