Orientalisch Kurzhaar

Körper:

Die Orientalisch Kurzhaar ist eine mittelgroße Katze von graziler Gestalt und zartem Knochenbau. Sie muß einen schlanken, geschmeidigen und eleganten Eindruck vermitteln. Die Beine sind lang, schlank und fein. Die Hinterbeine sind länger als die Vorderbeine. Die Pfoten sind oval und der Schwanz ist lang, dünn und spitz zulaufend.


Kopf:

Der Kopf ist keilförmig. Das Gesicht sollte mit den großen diagonal stehenden Ohren ein gleichseitiges Dreieck bilden. Das Kinn soll nicht zu ausgeprägt sein, aber auch nicht fliehend. Die Augen der OKH sind mandelförmig und leicht schräg gestellt. Sie sollten reingrüne, vorzugsweise dunkelgrüne, Augen aufweisen. Die Nase ist lang und weist keine Wölbung auf.


Fell:

Das Fell der Orientalisch Kurzhaar ist kurz und fein und muß sich seidenweich anfühlen!


Farben:

Die Rasse kann in unzähligen Farben und Mustern (mit Ausnahme der Siamfärbung) gezüchtet werden. Die beliebtesten Farben sind: schwarz (ebony) und blau, aber auch die Tabby (Streifen) -Varianten.

Einfarbig:

Die bekanntesten Varietäten sind: braun (havana), schwarz (ebony), rot, cream, cinnamon, fawn, lavender (lilac) und blau. Eine einfarbige Katze mit silberfarbenem Unterhaar wird als „smoke“ bezeichnet.

Tabbymuster:

Es gibt 4 Tabbymuster: ticked (gestichelt), mackerel (getigert), spotted (getupft) und blotched (gestromt). Das Tabbymuster sollte möglichst deutlich zu erkennen sein. Deutlich abgezeichnete Ringe am Schwanz, sowie halsbandartige Streifen am Hals (die geschlossen sein sollten) sind wünschenswert. Auf der Stirn (also zwischen den Augen) sollte ein dunkles „M“ deutlich zu erkennen sein. Tabby-Varianten gibt es in den Farben: schwarz (ebony), blau, rot, cinnamon und chocolate (mit oder ohne silberfarbenem Unterhaar).

Schildpatt:

Schildpatt-Varietäten (auch tortie genannt) sind vorwiegend weibliche Katzen. Ihr Fell weist kleine, unregelmäßig geformte, verschiedenfarbige Flecken auf, die ineinander übergehen. Die Grundfarbe einer Schildpatt ist: schwarz (ebony), blau, chocolate oder lavender (lilac) mit roten Flecken. Schildpatt-Katzen können auch silberfarbenes Unterhaar haben, sie werden als „smoke“ bezeichnet. Weiterhin gibt es Katzen, die sowohl ein Schildpattmuster, als auch eine Tabbyzeichnung im Fell aufweisen. Sie werden als tortie-tabby oder torbie (Abkürzung für TORtie-tabBY) bezeichnet; auch hier findet man Katzen mit oder ohne silberfarbenem Unterhaar.


Charakter:

Im Wesentlichen ist der Charakter der Orientalisch Kurzhaar vergleichbar mit der Siamkatze ! Orientalisch Kurzhaar lieben und schätzen es, nach allen Regeln der Kunst verwöhnt und gestreichelt zu werden. Sie stehen deswegen gerne im Mittelpunkt des Interesses. Fremde Gäste werden genauestens geprüft, um dann zum Streicheln aufgefordert zu werden. Da sie dementsprechend sehr gesellige Katzen sind, sollte man sich mindestens zwei Katzen anschaffen, falls man häufiger außer Haus ist.

Rasse_Orientalisch_Kurzhaar_Bild1.jpg Rasse_Orientalisch_Kurzhaar_Bild2.jpg

Rasse_Orientalisch_Kurzhaar_Bild3.jpg Rasse_Orientalisch_Kurzhaar_Bild4.jpg