Javanese / Mandarin

Körper:

Diese Orientalisch Halblanghaar sollte den gleichen Körperbau wie die Orientalisch Kurzhaar aufweisen. Sie hat einen langen, muskulösen und geschmeidigen Körper. Die Beine sind lang, schlank und elegant, die Pfoten sind oval. Da die Hinterhand länger als die Vorderhand ist, steigt der Rücken zum Schwanz hin leicht an. Der Schwanz ist lang und dünn. Orientalisch Halblanghaar mit groben Zügen jeglicher Art haben auf Ausstellungen keine Chancen.


Kopf:

Die Orientalisch Halblanghaar hat die gleiche Kopfform wie die Orientalisch Kurzhaar. Der Kopf ist keilförmig, und das Gesicht sollte mit den großen, diagonal stehenden Ohren ein gleichseitiges Dreieck bilden. Das Kinn ist kräftig, sollte aber nicht zu ausgeprägt sein. Die Nase ist lang und hat keine Wölbung; sie sollte gerade zur Stirn hin auslaufen. Die mandelförmigen Augen sind schräg gestellt und sollten einen orientalischen Ausdruck haben.


Fell:

Das halblange Fell der Katzen fühlt sich zart sowie seidenweich an und sollte eng am Körper anliegen. Das Fell darf nicht vom Körper abstehen oder zu dick sein. Es ist praktisch kein Unterhaar vorhanden. Das Haar ist am Schwanz lang und seidig.


Farben:

Man findet bei der Orientalisch Halblanghaar sämtliche Farben, die auch bei der Orientalisch Kurzhaar anerkannt sind. Zu den beliebtesten Farben zählen blau, havana (braun) und ebony (schwarz). Die Augen sollten leuchtend grün, vorzugsweise ohne jegliche Beimischung von gelb oder bernstein sein. Weiße Katzen können verschiedenfarbige Augen haben, das heißt ein grünes und ein blaues Auge.


Charakter:

Orientalisch Halblanghaar sind freundliche Katzen mit einer sehr starken Persönlichkeit. Sie sind außergewöhnlich anhänglich und liebebedürftig, können aber auch sehr eigenwillig sein. Sie sind „gesprächig“ und haben eine durchdringende Stimme. Die Orientalisch Halblanghaar ist verspielt und behält diese Eigenschaft auch im Alter bei. Diese Katzen sind sehr lebhaft, intelligent sowie neugierig, und ihrer Aufmerksamkeit entgeht nur sehr wenig. Sie vertragen sich auch gut mit anderen Artgenossen. Da Katzen dieser Rasse sehr auf Menschen bezogen sind, kann man ihnen problemlos einige Tricks beibringen. Zum Beispiel das Apportieren einer Papierkugel oder das Laufen an der Leine. Sie brauchen sehr viel Aufmerksamkeit und Zuwendung. Sie geben ein Vielfaches der erhaltenen Liebe an den Menschen zurück. Man sollte diese Katzen nie längere Zeit alleine lassen und die Anschaffung von mindestens zwei Tieren ins Auge fassen, damit sie sich gegenseitig Gesellschaft leisten können.

Rasse_Javanese_Mandarin_Bild1.jpg Rasse_Javanese_Mandarin_Bild2.jpg